Teppichreinigung in Stuttgart

Vor allem in Räumen, die täglich von vielen Menschen betreten werden, ist ein Teppich ganz besonders starken Belastungen ausgesetzt. Den Teppich einmal in der Woche zu saugen, reicht dann nicht mehr aus. Unsere Teppichreinigung in Stuttgart kümmert sich um das wertvolle Teil und sorgt dafür, dass er hinterher wie neu aussieht.

Wenn ein Kunde oder Besucher den Raum betritt, dann laufen viele Prozesse unbewusst ab. So nimmt er sofort auf, ob der Raum einen sauberen Eindruck macht. Ein verschmutzter Teppich erzeugt ein negatives Gefühl. Die Teppichreinigung verleiht dem Raum ein angenehmes Raumklima und macht jedes Zimmer zu einem Ort, indem sich Besucher und Bewohner rundum wohl fühlen.
Die Reinigung säubert nicht nur den Teppich, sondern pflegt die hochwertigen Fasern. Vor allem Teppichböden in Geschäftshäusern sind oft einer starken Belastung ausgesetzt.

Die Teppichreinigung kann auf verschiedene Verfahren zurückgreifen

Die Teppichreinigung säubert den Teppich in erster Linie mit dem Sprühextraktionsverfahren. Wie der Name andeutet handelt es sich um zwei Verfahren die Hand in Hand gehen. Es kommen dabei zwei Düsen zum Einsatz. Die erste sprüht eine Reinigungslösung auf den Teppich. Dadurch löst sie Schmutz aus den Fasern. Anschließend saugt die zweite Düse die verschmutzte Reinigungslösung (der Fachmann nennt das Schmutzflotte) ab. Dies geschieht unmittelbar nacheinander. Die Schmutzflotte gelangt in einen Auffangbehälter den der Mitarbeiter der Teppichreinigung anschließend entsorgt. Nach der Reinigung schließt sich eine längere Trocknungszeit an. Diese dauert je nach Material des Teppichs zwischen sechs und 18 Stunden.
Diese Methode ist sehr sanft, allerdings lösen sich hartnäckige Verschmutzungen mit dieser Methode nicht immer. Während der Reinigung kann der Teppichboden nicht betreten werden.

Da diese Methode bei hartnäckigen Verschmutzungen nicht immer ausreicht, benutzen wir zusätzlich die Schamponierung. Wird diese mit dem Extraktionsverfahren kombiniert ergibt sich ein sehr gründliches Reinigungsverfahren. Wir arbeitet mit mechanischen Bürsten, welche das Reinigungsmittel in den Teppich einarbeiten. Dadurch entsteht eine große Menge an Schaum. Dieser bindet die Verschmutzungen im Teppich. Im zweiten Arbeitsschritt saugen die Mitarbeiter den Schaum ab. Mit einem entsprechend hochwertigen Gerät ist der Teppich hinterher fast trocken, so dass die Arbeit sehr schnell beendet ist.
Neben Nassschaum kommt auch häufig Trockenschaum zum Einsatz. Auch dieser muss mit einer Bürste in den Teppich eingearbeitet werden. Ähnlich funktioniert Trockenpulver. Falls sich die Fachleute für diese Methode entscheiden, muss das Pulver auch mit einer Bürste oder einem anderen geeigneten Gerät in den Teppich eingearbeitet werden.

Flecken aus Polster und Teppichen entfernen

Leider kommt es auch bei der Teppichreinigung immer wieder vor, dass sich manche Flecken nicht entfernen lassen. Die Fachleute nehmen sich dann diesen Fleck gesondert vor. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung stehen ihnen einige Methoden zur Verfügung. Die Fachleute analysieren den Fleck und wenden dann die passende Methode bzw. den richtigen Fleckentferner an. Immer wieder passiert es, dass ein Kunde Geld sparen möchte und bei einem Fleck den Selbstversuch wagt. Zwar gelingt das häufig, doch in vielen Fällen bleibt ein heller Fleck zurück. Das wirkt in der Wohnung als Blickfang und macht auf die Besucher keinen guten Eindruck. Besser ist es, wenn Sie sich von vornherein an die uns wenden.

Milben, Bakterien und Hausstaub beseitigen

Die Teppichreinigung beseitigt Milben, Hausstaub und Bakterien aus den Fasern. Manche Menschen fühlen sich in ihren vier Wänden nicht mehr so richtig wohl und wissen nicht genau, woran das liegt. Teppiche sorgen zwar für eine angenehme Atmosphäre, doch in ihnen sammeln sich auch Hausstaub und Milben. Diese können Allergien auslösen. Milben befinden sich in erster Linie im Bett, kommen aber auch im Teppichboden vor. Durch die Reinigung werden die Schädlinge entfernt. Allergiker merken den Unterschied sofort, denn das morgendliche Niesen entfällt. Neben Milben entfernt die Teppichreinigung auch Hausstaub. Entgegen vieler Meinungen sind Teppiche für Hausstauballergiker nicht nachteilig. Der Staub befindet sich in Räumen mit Teppichboden nicht mehr in der Luft, sondern im Teppich. Das hat natürlich seine Grenzen. Wenn sich der Teppichreiniger regelmäßig um den Teppich kümmert, dann kann der Bewohner in seinen vier Wänden richtig gut durchatmen.

Die Teppichreinigung neutralisiert Gerüche

Eine gründliche Reinigung des Teppichs neutralisiert außerdem lästige Gerüche. In vielen Wohnungen riecht es nach Rauch oder nach dem letzten leckeren Mittagessen. Dem Bewohner fällt das meist nur kurzzeitig auf, wenn er den Raum betritt. Vor allem in Räumen mit viel Publikumsverkehr wirkt sich das negativ aus, denn durch einen Wohnungsgeruch fühlen sich viele Menschen gestört.

Die Neuverschmutzung effektiv verhindern

Unser Team kümmert sich nicht nur darum, dass der Teppich sauber wird, sondern sorgt auch dafür, dass der Effekt lange anhält. Die Fachleute benutzen dazu eine schmutzabweisende Imprägnierung.
Einige Produkte machen die Faser einfach glatter, so dass der Schmutz nicht mehr so leicht daran haftet. Dieser Effekt geht allerdings mit der Zeit verloren, so dass sie nach jeder Reinigung erneuert werden muss.
Schmutz haftet auch durch die elektrostatische Aufladung an dem Teppichboden. Wenn Sie über den Teppichboden gehen, entsteht eine Reibung und elektrostatische Anziehung, wodurch der Schmutz leichter an den Fasern haftet. Durch geeignete Reinigungsmittel wird diese Aufladung verhindert und der Teppichboden bleibt länger sauber.

Warum wir?
  • Kompetenter Ansprechpartner
  • Zertifizierter Meisterbetrieb
  • Staatlich geprüfter Desinfektor
  • Langjährige Erfahrung

Jetzt unverbindliches Angebot einholen…